Erlebnis - DM in Oberstdorf - die ersten beiden Tage

... Deutsche Jugend-und Juniorenmeisterschaften             
               toll dabei sein zu dürfen ...K800 K1600 DSC00213


Sehr schöner Bericht von Bettina Hensler.                                    

Liebe Freunde der SCL- Homepage,
nachdem am gestrigen Freitag, den 31.01.2020 unsere Langläufer von den Skiverbänden Baden-Württemberg auf den Spuren von Klaebo und Co. auf der Weltcupsprintstrecke unterwegs waren, haben heute alle Trainer, Betreuer und Eltern und Großeltern alles gegeben, um die Sportler bestens beim Einzelwettkampf auf den 10 km zu unterstützen und an den höllischen Bergen anzufeuern.
K800 K1600 DSC00090Ich glaube, dass ich nicht die einzige Mama war, die ein ordentliches Bauchgribbeln verspürte und auch etwas Mitleid mit den Jungs und Mädchen hatte, da es wirklich außerordentlich anspruchsvolle Streckenverläufe waren, die in der klassischen Technik bewältigt werden mussten.
Dem Stadionsprecher, welcher meinte, dass wirklich jede einzelne Läuferin und jeder einzelne Läufer unglaubliches geleistet hat, wenn sie/er die Ziellinie überquert hat, konnte ich nur Recht geben.
Gestern wie heute waren die Loipen bestens präpariert und der Ablauf völlig reibungslos.K800 K1600 DSC00115

In dem tollen Langlaufstadion, mit wunderschöner Bergkulisse haben wir tolle Wettkämpfe gesehen. Besonders am heutigen Samstag durften wir das schöne bayrische Allgäu im Sonnenschein genießen.
Mit Spannung habe ich den heutigen Wettkampf am Burgsteig (lang und steil ohne Ende) verfolgt. Es war toll, unsere Weltcupstarter Janosch Brugger, Sebastian Eisenlauer und Friedrich Moch hautnah zu erleben. Aber natürlich wurde auch bei uns Eltern der Puls etwas schneller, wenn das eigene Kind am Berg angefeuert wurde. Es war wirklich schön, dass so viele bekannte Gesichter zu sehen waren.
Gemeinsam haben wir alle SBW- Sportler am Streckenrand angefeuert und motiviert. Besonders spannend war der Kampf um die besten Plätze bei den schnellen U16- Jungs aus dem Schwarzwald.
K800 K1600 DSC00122Herzlich gratulieren wir natürlich Luca, der gestern im Sprint Deutscher Meister wurde.
Heute hat sich diesen Titel Janosch Brugger geholt. Über bisher zwei super 6. Plätze darf sich Matteo Lewe freuen. Leopold hat heute mit einem tollen Rennen den 17. Platz erreicht.
Schon jetzt versuche ich meine Stimme zu schonen, da morgen beim Massenstartrennen in der freien Technik mit 15 Kilometern ein noch härteres Rennen auf die Langläufer wartet und somit noch mehr Berge zu bewältigen sind, an denen ich als Mama natürlich wieder alles geben werde, um meinen Sohn und natürlich auch seine Kollegen und Kolleginnen die Anstiege „hinauf zu rufen“.

Ein großes Lob und Dankeschön möchte ich allen Trainern und Betreuern aussprechen, denn sie haben alle diese Mammutaufgabe, so viele Sportler zu betreuen und ihnen einen gute Ski zu wachsen super gemeistert. Euch allen ein herzliches Dankeschön!!!!!!

In diesem Sinne hoffe ich, dass wir morgen nicht allzu nass werden und dann alle wieder gesund und glücklich im Schwarzwald ankommen.

Liebe Grüße
Bettina

(hier geht´s zum Bericht des dritten Tages)

 Die Ergebnisliste vom Prolog am 31.01.2020 findet ihr >> hier <<
und vom Finale >> hier <<
Die Ergebnisliste vom Einzelrennen am 01.02.2020 findet ihr 
>> hier <<
Die Ergebnisliste vom Massenstartrennen am 02.02.2020 findet ihr >> hier <<
Den aktuellen Stand der Pokalwertung nach dem 5. Deutschlandpokal findet ihr >> hier <<

 


Der kleine aber feine Skiclub in Titisee-Neustadt ----- SC Langenordnach - Wir bewegen was ...
Joomla template by TG